Hervorragender fünfter Platz bei DJB Sichtung

05. April 2014


Um sich besser weiterzuentwickeln, verzichtete Falk Biedermann darauf, auf sein Gewicht zu achten und kehrte der Gewichtsklasse bis 40 Kg den Rücken. So ging es am Samstag, den 05.04.2014, nach einen kräftigen Frühstück nach Duisburg zum zweiten DJB Sichtungsturnier des Jahres wo gerade einmal 200g den Gewichtsklassenwechsel unterstrichen. Gekämpft wurde in der Altersklasse U16 und das Teilnehmerfeld erstreckte sich über alle Bundesländer plus Gästen aus dem nahen Ausland.
Falk Biedermann fand einen guten Einstieg in das Turnier und konnte bereits nach wenigen Sekunden den Bronzemedaillen Gewinner der norddeutschen U15 Meisterschaften im Haltegriff fixieren. Dieser sah keine Möglichkeit, sich aus der Festhalte zu befreien, wich von allen fairen Mitteln ab und trat dem Grevener mehrmals mit der Hacke gegen den Kopf. Dies ließen die Kampfrichter nicht ungeahndet und bestraften den aus Schleswig Holstein angereisten Judoka mit Hansoku-make (Disqualifikation). In Kampf zwei ging es für Falk Biedermann dann gegen den Silbermedaillen Gewinner des ersten DJB Bundessichtungsturniers. Auch hier zeigte Falk eine konzentriert gute Leistung und glich die körperliche Überlegenheit des Gegners clever aus und erkämpfte sich im Kampfverlauf zwei kleine Wertungen. Diese reichten für den Einzug ins Viertelfinale, wo bereits der frischgebackene Niederländische Meister der U15 wartete. Mit ein wenig Glück konnte Falk seinem Gegner drei Shidos (Strafen) aufdrängen, während er nur zwei kassierte. Dies setzte den Niederländer unter Druck, welchen Falk Biedermann für sich nutzen konnte und mit Ippon Höchstwertung gewann. Im Halbfinale angekommen, schaffte der 13jährige dann fast die Sensation und konnte gegen den amtierenden U18 Vize Deutschen Meister nicht nur „mitkämpfen“ sondern bekam ihn auch fast in den Haltegriff. Doch der Potsdamer konnte sich befreien und nach etwa der Hälfte der Kampfzeit einen Waza-ari erkämpfen. Trotz aller Bemühungen blieb es bei dem Resultat und Falk unterlag knapp nach Ablauf der vollen Kampfzeit. Die letzte Chance auf eine Medaille war nun gegen den U18 Bronzemedaillen Gewinner der Belgischen Meisterschaften. Durch die knappste Möglichkeit überhaupt verpasste Falk Biedermann diese und unterlag in einem packenden Kampf, in dem beide Judoka keine Wertung erzielen konnten, mit einer Shido Wertung mehr auf dem Konto als sein Kontrahent. Am Ende sprang für Falk Biedermann ein hervorragender fünfter Platz heraus.

Sparda-Cup U16 Bundessichtungs-
turnier, Duisburg, 05. April 2014

 



read more