U12 Kreismannschaftsturnier in Greven

25. Mai 2013


Nach langer Abstinenz fungierte der Judo Club Greven in diesem Jahr wieder als Turnier Ausrichter.
Bei der jährlichen Kreisversammlung am Jahresende 2012 bekam der Judo Club Greven den Zuschlag für die Ausrichtung des wohl schönsten U12 Turniers des Jahres. Immer mit sehr viel Spaß, Spannung und einzigartiger Stimmung verbunden startete so am Samstag, den 25.05.2013, das Kreismannschaftsturnier in der Mühlenbach Turnhalle. Neben dem Kampf Mann gegen Mann werden bei einem Mannschaftsturnier die Ergebnisse der jeweils 8 Kämpfe aufaddiert und am Ende ausgewertet.
Gefüllt mit jeweils zwei Mannschaften aus Bevergern und Ibbenbüren, Mannschaften aus Ladbergen und Rheine und sogar drei Mannschaften aus Greven verwandelten die Kinder und deren mitgereiste Fans die Stimmung in der Halle schon schnell in einen Hexenkessel. Gut organisiert starteten die ersten Begegnungen planmäßig gegen 11:30 Uhr.
Die dritte Mannschaft des Judo Club Greven, bestehend aus Timon Beinker, Collin Schmitz, Jan Thöle, Tim Güttler, Benedikt Heller, Alexander Romanov, Elias Schäfer, Lucas Lopes, Manuell Zweihaus, Lino Puder und Fabian Bölting, stand in ihrer ersten Begegnung der zweiten Mannschaft aus Ibbenbüren gegenüber. Diese wurden ihrer Favoriten Rolle leider gerecht und die dritte Grevener Mannschaft landete in der Trostrunde und kämpfte dort gegen die Bevergerner Tiger, die ebenfalls in ihrer ersten Begegnung aus der Hauptrunde ausgeschieden waren. Nach packenden Kämpfen standen am Ende unterm Strich die Bevergerner Tiger vorne und Greven III schied aus.
Ähnlich erging es auch der zweiten Mannschaft aus Greven. Marcel Heller, Florian Kröger, Melvin Remke, Fabian Wimber, Jonas Lorenz, Anna Thöle, Nick Höfte, Raik Engelke, Niels Bartelt und Louis Borgmeier konnten sich gegen die Mannschaften Ibbenbüren I und Bevergerner Löwen nicht durchsetzen und schieden ebenfalls aus.
In der ersten Grevener Mannschaft fanden Emirhan Döker, Nele Löw, Max Asche, Maximilian Martens, Felix Beumer, Philip Spuling, Sönke Biedermann, Tristan Reh, Suntje Senghove, Louis Resing und Daniel Romanov einen besseren Start in das Turnier. Gegen die Mannschaft aus Mettingen stand es nach acht Begegnungen 5:3 für das Heimteam aus Greven. Gegen die zweite Mannschaft aus Ibbenbüren wurde es in Runde zwei dann richtig spannend. Nachdem sich die beiden Mannschaften spannende Kämpfe boten und die Führung von Kampf zu Kampf wechselte, stand es am Ende der acht Kämpfe mit 4:4 unentschieden. Lediglich der Unterbewertung von 35:37 hatten die Ibbenbürener dann ihr Weiterkommen zu verdanken. Für Greven I ging es in der Trostrunde gegen die Bevergerner Löwen weiter. Auch hier hatten die Zuschauer allen Grund mit zu fiebern, denn schließlich ging es in dieser Begegnung um den Einzug ins kleine Finale, wo bereits die Rheiner auf den Sieger warteten. Verdient setze sich der Grevener Nachwuchs durch und kam der Bronze Medaille immer näher. Nun galt es nur noch die Athleten des befreundeten TV Jahn Rheine zu schlagen. Mit immer lauter werdendem Geräuschpegel peitschten die Zuschauer die erste Grevener Mannschaft auch in dieser Begegnung zum Sieg und dem dritten Platz.
Als feste Bank erwiesen sich Nick Höfte (2), Florian Kröger (2), Suntje Senghove (3) und Sönke Biedermann (4), die in all ihren Einsätzen die Matte als Gewinner(in) verließen.

Den Gesamtsieg und somit die Goldmedaille gewannen verdient die Rivalen der erste Mannschaft aus Ibbenbüren, die sich im Finale gegen ihre zweite Mannschaft durchsetzen.

In der Altersklasse U15 ging Eike Scheibel vom Judo Club Greven am Sonntag, den 26.05.2013, beim Westfalen Kyu Cup in Herne an den Start. Zurück in der Gewichtsklasse -34 kg erkämpfte sich Eike Scheibel gegen die überwiegend aus Herford angereiste Konkurrenz den Gesamtsieg. Stets ruhig und konzentriert kämpfend war Eike darauf bedacht seine Gegner zu kontrollieren. Mit sehenswerten Techniken wie einem Bilderbuch Utchi Mata in Kampf zwei gelang ihm das auch über weite Strecken. Einzig und allein gegen den Herforder Ayke Harmening vom PSV Herford gelang es Eike nicht die gewinnbringende Wertung zu erzielen. Da die Kampfrichter seinen optischen Vorteil aber erkannten werteten sie den Kampfrichterentscheid für Eike. Weiter auf Siegeskurs bezwang er auch seine nächsten Gegner und fuhr nach einem langen Tag mit Gold im Gepäck zurück nach Greven.

Kreismannschaftsturnier U12
Greven, 25. Mai 2013

 



 

 




mehr Bilder vom Mannschaftsturnier >


 

Westfalen-Kyu-Cup U15,
Herne, 26. Mai 2013

 



read more